Ringer-Club Rapperswil-Jona

seit 1968 ein aktiver Verein in Jona und Uznach

Mit zwei Siegen gegen die Ringer aus Brunnen und Tuggen bleiben die Rosenstädter weiterhin Tabellenleader vor der letzten Runde. Während man in der heimischen Letzi-Turnhalle in Uznach die Ringer aus Brunnen deutlich besiegte, erfreute man sich gegen ein stark aufringendes Tuggen an einer spannenden Begegnung mit dem verdient glücklicheren Ende für Rapperswil-Jona.

 

RC Rapperswil-Jona : RR Brunnen 2; 24:9

Silvan Jud zeigte bis 50 kg eine engagierte Leistung, war aber den Favoriten aus Brunnen glücklos. Felix Scherrer, der Willisauer in Rapperswils Diensten, legte innert kurzer Kampfzeit seinen Gegner auf die Matte. Auch Adrian Rüegg bis 55 kg ringend betätigte sich mit Kurzarbeit und siegte dank einem “Hüfter” mit Schultersieg. Nachdem Roger Schatt bis 96 kg einen kampflosen Sieg einheimste, trat Matthias Schnyder bis 60 kg auf die Matte. Er hatte von anfang an das Geschehen im griff und beendete den Kampf vorzeitig mit zwei Dreierwertungen. Mischa Lehrich trat bis 84 kg an und machte es seinen Vorgängern gleich. Nach kurzer Kampfzeit erwischte er den Innerschwyzer mit Hüftschwung zum Schultersieg. Auch Lukas Bossert liess sich mit einem schnellen Schultersieg in die Siegerliste eintragen. Im abschliessenden Kampf  bis 74 kg war der etwas zu leichte Christoph Müller anfangs im Vorteil, wurde aber eiskalt in der ersten Minute erwischt, was den Bunnenern den zweiten Sieg einbrachte. Trotzdem gewann Rapperswil-Jona verdient mit 24:9 Punkten.


RC Rapperswil-Jona : RR Tuggen; 21:13

Die Verantwortlichen freuten sich bereits auf einen spannenden Kampf im Derby gegen Tuggen, welches eine starke Aufstellung präsentieren konnte, um den Einheimischen paroli zu bieten.

Sascha Schmid kämpfte stark auf gegen den Einsiedler Schweizermeister in Tuggens reihen. Anfangs ausgeglichen, vermochte der Tuggner aufzudrehen und konnte Schmid zum Schultersieg doch noch auf die Matte legen. Felix Scherrer bewies gegen den Bärenstarken Albert Diethelm seine Abgebrühtheit und setzte den Märchler von der ersten Minute an unter Druck. Diethelm musste in der zweiten Kampfzeit der intensiven Gangart Scherrers Tribut zollen und konnte nicht mehr mithalten. Nach dreimaliger Passivität des Märchlers gewann Scherrer mit dem Punktemaximum. Alexander Bucher schien an diesem Abend nicht zu bremsen. Beim Stande von 11:0 Schulterte er seinen Gegner souverän. Roger Schatt kämpfte bis 96 kg stark auf gegen den erfahrenden Simon Helbling. Schatt war zwar immer wieder im Vormarsch aber die Punkte heimste der Märchler für sich ein und besiegte Schatt auf die Schultern. Stark rang danach wiederum Matthias Schnyder bis 60 kg auf. Er gewann dank schönen Würfen und zwei Dreierwertungen durch technische Überlegenheit. In dieser Saison bisher ungeschlagen startete Richard Schwyter bis 84 kg gegen den bärenstarken Bruno Flück. Flück vermochte die schnellen Angriffe Schwyters zu blockieren und erwischte Schwyter im Bodenkampf und vermeldete einen Schultersieg für Tuggen. Damit glich Tuggen auf 13:13 aus. Lukas Bossert erfreute einmal mehr an diesem Abend mit seinen schnellen Beinangriffen die Zuschauer und sicherte mit seinem Schultersieg weitere 4 Punkte für Rapperswil-Jona. Der letzte Kampf musste die Entscheidung bringen. Christoph Müller trat bis mit seinen 66 kg in der Klasse bis 74 kg gegen den routinierten Patrick Diethelm an. Der Tuggner hätte noch die Chance gehabt, mit einem Vollerfolg ein Remis herbei zu führen. Der Kampf war anfangs sehr ausgeglichen mit mehr Aktivität auf Seiten Müllers. Mit einem seiner gefürchteten Blitzangriffe erwischte Müller den Tuggner durch Hüftschwung und liess diesen nicht mehr entrinnen. Müller besiegelte den Sieg für Rapperswil-Jona mit dem Punktemaximum (4 Punkte) und dem Endresultat von 21:13 für Rapperswil-Jona.


Rapperswil-Jona ist Tabellenführer vor der letzten Qualifikationsrunde.

Die Rosenstädter zieren weiterhin die Tabellenspitze in der 1. Liga Gruppe Ost. Dicht gefolgt vom Team Rheintal. Am kommenden Samstag tritt Rapperswil-Jona in der Höhle des Löwen in Kriessern zum abschliessenden Spitzenkampf gegen das Team Rheintal sowie gegen Winterthur an. Das Team Rheintal entpuppte sich bisher als Wundertüte. Anfangs Saison mit zwei Niederlagen gestartet, besiegten Sie in der Folge sämtliche Mannschaften inklusive Rapperswil-Jona deutlich. Man wird also gegen die Rheintaler mit voller Konzentration antreten müssen, um als Qualifikationssieger in den Final einziehen zu können.

Tabelle 1. Liga Ost

Rang

Club

Kämpfe

Punkte

1

RC Rapperswil-Jona

6

10

2

Team Rheintal

6

8

3

RR Tuggen

6

5

3

RC Winterthur

6

5

5

RR Brunnen

8

4

 

 

Gewicht

RC Rapperswil-Jona

RR Brunnen

EP

SA

MP

50

Jud Silvan

Mortada Farhan

0:9

SS

0:4

55

Rüegg Adrian

Suter Raphael

4:0

SS

4:0

60

Schnyder Matthias

Wittenwiler Franziska

6:2

TU

4:1

66

Bossert Lukas

Aschwanden Pirmin

4:0

SS

4:0

74

Müller Christoph

Amgwerd Reto

0:4

SS

0:4

84

Lehrich Mischa

Klotz Ramon

3:0

SS

4:0

96

Schatt Roger

-

 

PS

4:0

120

Scherrer Felix

Inderbitzin Florin

5:0

SS

4:0

         

24:9

 

 

Gewicht

RC Rapperswil-Jona

RR Tuggen

EP

SA

MP

50

Schmid Sascha

Schönbächler Lorenz

3:9

SS

0:4

55

Bucher Alexander

Lacher Christof

11:0

SS

4:0

60

Schnyder Matthias

Füchslin Gusti

8:2

TU

4:1

66

Bossert Lukas

Mettler Marc

6:0

SS

4:0

74

Müller Christoph

Diethelm Patrick

4:0

SS

4:0

84

Schwyter Richard

Flück Bruno

0:4

SS

0:4

96

Schatt Roger

Helbling Simon

1.7

TU

1:4

120

Scherrer Felix

Diethelm Albert

6:0

DI

4:0

         

21:13

 

 

  • DSC_1743
  • DSC_1708
  • DSC_1731
  • DSC_1792
  • DSC_1790
  • DSC_1706
  • DSC_1744
  • DSC_1800
  • DSC_1740
  • DSC_1778
  • DSC_1711
  • DSC_1758
  • DSC_1716
  • DSC_1796
  • DSC_1747
  • DSC_1797
  • DSC_1809
  • DSC_1717
  • DSC_1750
  • DSC_1806
  • DSC_1720
  • DSC_1718
  • DSC_1768
  • DSC_1782
  • DSC_1735
  • DSC_1785
  • DSC_1799
  • DSC_1719
  • DSC_1746
  • DSC_1784
  • DSC_1724
  • DSC_1734
  • DSC_1723
  • DSC_1783
  • DSC_1808
  • DSC_1741
  • DSC_1721
  • DSC_1789
  • DSC_1810
  • DSC_1722
  • DSC_1770
  • DSC_1704
  • DSC_1779
  • DSC_1774
  • DSC_1804
  • DSC_1763

Simple Image Gallery Extended